SUPER

Beitragsanpassung in der privaten Krankenversicherung

Kann eine Beitragsanpassung in der Privaten Krankenversicherung reduziert werden?

Seit knapp 15 Jahren ist Herr M. in der privaten Krankenversicherung. Und ganz sicher ist: am Ende des Jahres kommt die Beitragserhöhung. Bei ihm im Schnitt 6,5% pro Jahr. Langsam verlor er die Geduld. Er begann sich nach einer Lösung umzuschauen.

Nach einigen Recherchen im Internet und zahlreichen, positiven Artikel über Dienstleister, kam Herr M. mit seinem Wechselwunsch innerhalb der eigenen PKV in einen günstigeren Tarif zu uns. Warum es diese Dienstleister gibt? Aus freien Stücken will die PKV nicht, dass man in einen günstigeren Tarif wechselt und legen dem Wechselwilligen auch einige Steine in den Weg, obwohl nach § 204 Versicherungs-Vertrags-Gesetz diese Möglichkeit eingeräumt wird.

Was dem Kunden häufig nicht bewusst ist, sind die Ursachen für eine Beitragsanpassung, hier gibt es verschiedene Stellschrauben die der Versicherer nutzt:

  • wenn der Versicherer vielleicht mit einem zu geringen Einstiegsbeitrag den Kunden gelockt,
  • wie fällt die Risikoprüfung des Versicherers aus? Besteht eine lockere Annahme und kauft sich somit schlechte Risiken bzw. Kunden mit bereits Vorerkrankungen ein,
  • der Versicherer verspricht zu häufig Beitragsrückerstattungen,
  • kann der Versicherer nicht genügend junge Menschen für den Tarif gewinnen oder wurde dieser Tarif bereits geschlossen.

Dieses sind nur einige Stellschrauben die die Erwartungshaltung des Kunden trüben können und er seinen Entschluss in die PKV – zu gehen, bereut. Dennoch hat jeder PKV-Versicherte die richtige Entscheidung getroffen, beurteilen kann das nur derjenige, der schon einmal richtig krank war.

Dabei wird übersehen, dass der Kunde sich aber auch die Wahlfreiheit erkauft hat, selbst über den Leistungsumfang seiner medizinischen Versorgung zu bestimmen und sich somit eine bessere medizinische Versorgung leistet.

Der PKV-Versicherte sollte seinen Tarif von einem Experten prüfen und sich Vorschläge für einen Tarifwechsel aufzeigen lassen. Dabei muss berücksichtigt werden, dass bei einer Mehrleistung auch eine erneute Gesundheitsprüfung notwendig ist. Die Mehrleistung kann aber ausgeschlossen werden.

Für die Optimierung Ihrer privaten Krankenversicherung können Sie folgende Vorteile erwarten:

  • Einsparungen bis zu 40 %
  • Ihr Leistungsniveau verbessert sich – mind. bleibt es gleich.
  • Keine Kündigung Ihres Vertrages, Sie bleiben bei Ihren langjährigen

Versicherer

  • Ihre erworbenen Altersrückstellungen bleiben vollständig erhalten
  • Keine Gesundheitsprüfung
  • Kein Risikozuschlag aufgrund bestehender Krankheiten

Hinzu kommen weitere Vorteile durch die PKV im Rentenalter, denn gegenüber einem GKV-Versicherten, muss der PKV-Kunde keine Krankenversicherungsbeiträge auf Betriebsrenten oder Mieteinnahmen leisten. Gerade Freiberufler, wie Architekten, Ärzte, Steuerberater oder Rechtsanwälte, die ihrer Renten aus berufsständischen Versorgungswerken beziehen, muss der PKV-Versicherte darauf keine Beiträge leisten.  

Deshalb sollte jeder seine individuellen Beiträge durch unabhängige Berater prüfen lassen, dann können unangenehme Beitragsanpassungen vermieden oder zumindest reduziert werden.

Eine Beratung wird bei uns nach den Prinzipien fair und Kundennutzen erfolgen.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

08:30 bis 19:00 Uhr

Freitag

08:30 bis 16:00 Uhr

Kontaktieren Sie uns!
Spangerstraße 38
40599 Düsseldorf, Deutschland